Der Trauerredner

Der Trauerredner spielt eine wichtige Rolle bei der weltlichen Bestattungszeremonie. Er würdigt den Toten und sein Lebenswerk, beschreibt seine Charakterzüge und sein Verhältnis zu anderen Menschen. Nehmen Sie sich die Zeit, zusammen mit dem Trauerredner ausführlich über den Lebensweg und die Persönlichkeit des Verstorbenen zu sprechen. Je mehr der Trauerredner über den Verstorbenen weiß, umso persönlicher und anrührender wird auch die Trauerrede werden. Wir arbeiten mit mehreren Trauerrednern zusammen und können Ihnen gerne einen Kontakt vermitteln.

Trauerredner
Bernd Rittner

"Eine würdevolle Trauerfeier, eine inhaltsreiche, liebevoll gestaltete Trauerrede können helfen, den Verlust eines geliebten Angehörigen oder Freund zu verarbeiten. Ich bin für Sie da." 

Trauerredner
Thomas Böttcher

"Abschied nehmen von einem geliebten Menschen bedeutet Trauer und Schmerz, aber auch Liebe und Dankbarkeit."

(Verfasser unbekannt)

Trauerrednerin
Cornelia Schliestedt

"Geniesse dein Leben, denk dran, es hat ein Ablaufdatum, drum ist das schönste Geschenk, Zeit füreinander zu haben!"

Trauerredner
Dr.-Ing.Tino Grosche

"Gute Abschiedsreden sind für mich nicht das Heruntererzählen von Datensammlungen, sondern das Aufzeigen biografischer Wendepunkte", sagt Grosche. "Es sind auch weniger die großen Gesten oder Auszeichnungen, um die die Hinterbliebenen trauern. Es sind die kleinen Dinge, die Menschen einzigartig machen."

Trauerrednerin
Annika Dietrich

"Wenn Sie das Schicksal im Angesicht des Todes sprachlos gemacht hat, leihe ich Ihnen meine Stimme. Während Sie erzählen, höre ich aufmerksam zu. Die Reden, die ich schreibe, sind weder schwarz noch weiß, sondern bunt, wie das Leben selbst. Denn das ist, worum es geht: Das Leben. Das Leben ihres Angehörigen. Diesem möchte ich gerecht werden. Dabei sind es oft Kleinigkeiten und charmante Eigenarten, die den Verstorbenen ausgemacht haben, die Sie vermissen, um die Sie trauern und an die Sie sich gern zurückerinnern möchten. Denn: ,,Kein Toter ist tot, solange es auch nur einen einzigen Menschen gibt, der an ihn denkt." - Anonym"