☰ Menu

Ein Stück Selbstbestimmung

Die moderne Medizin kann Menschen sehr lange am Leben erhalten. Aber nicht jeder Mensch möchte alle lebensverlängernden Maßnahmen, die medizinisch möglich wären, auch tatsächlich für sich in Anspruch nehmen. Mit einer Patientenverfügung lässt sich Vorsorge treffen für den Fall, dass Sie später Ihre Wünsche wegen einer schweren Erkrankung oder nach einem Unfall nicht mehr äußern können. Mit einer Patientenverfügung können Sie präzise und rechtlich verbindlich vorgeben, welche lebensverlängernden medizinischen Maßnahmen Sie in einem solchen Fall wünschen – und welche nicht. Das Erstellen einer Patientenverfügung ist also ein Stück Selbstbestimmung für den Notfall. Damit die Patientenverfügung aber wirksam wird, bedarf es einiger Voraussetzungen. Das Bundesministerium der Justiz bietet eine Broschüre zur Patientenverfügung zum Download an. Hier finden Sie auch Beispiele und Formulierungsvorschläge.

Broschüre des Bundesministeriums der Justiz

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen keine verbindliche juristische Beratung ersetzen.